Hörführer Museum Eglofs

Im Büro (links): Einführung  

Geschichtszimmer (weiter durchgehen): Die Freien von Eglofs (Multimedia)
Eglofs spielt seine Geschichte im eigenen Theater

Gute Stube (zurück über den Gang ins Zimmer - gegenüber Büro): Multimedia vom großen Bildschirm möglich. Text   Zurück über den Flur zum letzten Raum rechts.

Kachelsammlung:  Text  Folgen Sie den Treppen hinab in den Keller.

Landschaftsgeschichte, Fossilien, Mineralien
Aus der Flussgeschichte der Argen: Die Argen zur Donau?
Fossilien: Korallen
in den Alpen und auf der Schwäbischen Alb 
Harmonie in Kristallen?  Musik aus Steinen von Klaus Fessmann

Hinauf die Treppen in den 1. Stocknach Treppe rechts:
Raum 1: Frühe Musik im Allgäu und Oberschwaben

Frühe Musik:  Exiit diluculo aus Carmina Burana (ensemble frühe musik)
Dudelsack: Am Bodensee 1534 (Georg Balling) 
Schwegel und Trommel: Ausseer Hochzeitsmarsch (aus der Steiermark)

Raum 2:  Entwicklung der Blas- und Akkordeonmusik:
Alphörner: Obedruff (Gruppe aus Scheidegg)
Maultrommel: Maultrommel (Michael Bredl)
Querflöte:  Walzer (Isnyer Stubenmusik)
Okarina: Okarinastück (Kurt Posch)

Raum 3: Stubenmusik und Mechanische Tonwiedergabe
Scherrzither und Gitarre: 
Dr Roseler Walzer  (Schraudolf/Kern)
Blockflöten: Memminger Rondo (Eglofstaler Fehla)
Hackbrett: Polka (Eglofser Stubenmusik)
Harfe: Rondo 18. Jh. (Isnyer Stubenmusik)
Gesang: Heissa Kathreinerle (Eglofstaler Fehla)
Alte Schellack-(Lach)platte, 20er Jahre: Letzte Rose

Raum 4: Persönlichkeiten
Alois Hoh erzählt 1993: Aus meinem Musikantenleben  
Komponist Klaus Reiners: Wem Gott will  rechte Gunst erweisen  
Komponist Fritz Hartmann
(1987): Ausschnitt aus einem Oboenkonzert 
Komponist Alois Lohmiller, instrumental: Mädel putz dich 
Komponist Hans Felix Husadel: Marsch der Vereinten Nationen   

(Treppe hoch) Dachgeschoss: Kirchen-, Tanz- und Unterhaltungsmusik
Mittelalterliche Gregorianik um 1300: Kyrie - Messe zu Pfingsten
Frühklassik von Ernest Weinrauch (um 1750): Salve Regina (Berthold Büchele)
Weisenblasen (getragene, liedähnliche Melodien): Weisen (Diepoldshofener Quintett)

Tanzmusik aus Wohmbrechts: Polonaise (Hürbener Ballorchester)
Kleine, gemischte Blasmusik, Galopp aus dem Bregenzer Wald:  Ufm Kanapee (Sonntagsmusig)
Große Blasmusik: Florentiner Marsch von Fucik (Musikkapelle Eglofs)
Blasmusik von Walter Schneider (Eisenharz): Happy Trombones 


Nicht vergessen - Raum 5
: (1 Stock tiefer, gegenüber Raum 1)
Unsere Sängerinnen und Sänger
Mit dem Ernstthaler Kirchenmusikkreis (1991): Mozart Ave verum  (Kirchenchor Eglofs)
Der frühere Liederkranz Eglofs: Schlag nach bei Shakespeare (Männerchor Eglofs)
Überlieferte Ballade: Husarelied (Josef Milz u. Anton Bischofberger, 1991)

Schlusswort                                                            Aus der regionalen Musikforschung