Hermann Kinkele -  ein Freund und Helfer in dunkler Zeit
Der Eisenharzer Bürgermeister rettet zwei Jüdinnen vor der Ermordung
nach einem Bericht
von Elischewa German in der Zeitschrift "Oberland", Heft 1, 2016,  von Wolfram Benz, Bilder: Ursula Westhäußer
 
Hermann Kinkele  wurde am 6. Mai 1892 in Rexingen (Horb) geboren und starb am 5. Dezember 1956 in Isny. Er war Bürgermeister in Rexingen, Eisenharz und Isny im Allgäu und konnte in der in der Zeit des Nationalsozialismus Elise Helmes und Elisabeth Klepner retten. - Eine besondere Lebensgeschichte (s. Wikipedia). Hier Bilder aus seiner Zeit in Eisenharz:


 
Hermann Kinkele mit beiden Söhnen 1934

 
Mit Zylinder beim Stephansritt um die Kapelle 1940


 
Hermann Kinkele mit Tochter Ursula

 
Der Bromerhof, um 1930
   
                                 
  
   
 
Elise Helmes kurz nach Kriegsende Elisabeth Klepner, Ende der 20er Jahre